Tierschutz auf Kreta

Milo sucht ein Zuhause

Der gestromte Kritikos Lagonikos Rüde "Milo" ist zur Zeit auf einer Pflegestelle auf Kreta und sucht eine liebevolle Familie. Er war schwer verletzt, ist aber inzwischen ganz gesund. Den Kontakt zu seiner Pflegestelle können wir herstellen. Hier ein Video von ihm:
https://www.facebook.com/nicolalouise80/videos/10153045809716883/


Tierschutz auf Kreta

Die Tierschutzarbeit auf Kreta wird zum Großteil von ausländischen Tierschutzorganisationen geleistet. Finanzielle Hilfe von staatlicher Seite haben die Tierschützer nicht zu erwarten und sind deshalb auf Spenden angewiesen. Oft haben sie mit der Willkür der griechischen Behörden zu kämpfen.
Tierschutz auf Kreta besteht im Wesentlichen aus folgenden Aspekten:
- unmittelbare Hilfe für misshandelte Tiere
- tiermedizinische Betreuung von verletzten oder kranken Streunern
- Kastrationsaktionen
- Aufklärung und Sensibilisierung der kretischen Bevölkerung hinsichtlich der Tierhaltung (Schulklassen, Presse usw.)
- Information für Touristen und Reiseveranstalter
- Vernetzung mit anderen Tierschützern
- Organisation von Tiervermittlungen
- Tier-, Operations- und Flugpatenschaften

http://www.strassenhunde-kreta.de
http://www.apal-kreta.de
http://www.tierhilfe-kivo-kreta.com
http://www.archenoah-kreta.com/
http://www.tierfreunde-kreta.de/
http://www.animals.rethymnon.org
http://www.kreta-hunde.de
http://www.tsv-suedkreta.de/
http://www.artemis-creterescue.com

Gelegentlich stellen wir auf dieser Seite Hunde vor, die ein neues Zuhause suchen.

Dringend Flugpaten gesucht!
Die Tierschützer auf Kreta suchen dringend Flugpaten für die Hunde, die ins Ausland vermittelt werden konnten. Darum möchten wir alle Tierfreunde, die ihren Urlaub auf Kreta verbringen, bitten, eine Flugpatenschaft zu übernehmen. Es entstehen Ihnen dabei weder Kosten noch sonstige Unannehmlichkeiten. Der Tierschutzverein meldet das Tier bei der Fluggesellschaft an und besorgt alle notwendigen Papiere. Die Flugpaten sind lediglich beim Einchecken dabei (kleine Hunde oder Katzen werden in einer Tasche mit in die Kabine genommen), nehmen das Tier am Zielflughafen in Empfang und übergeben es dort an die schon sehnsüchtig wartenden Mitarbeiter des Tierschutzvereins oder die neuen Besitzer.
Wer einem Tier auf diese Weise eine Chance auf ein neues Zuhause geben möchte, wendet sich an:
Eske Rinner, mailto:flugpaten@strassenhunde-kreta.com
Regina Schmid, mailto:regina_schmid@t-online.de
Sybille Koch, mailto:kreta-weiter-tierschutz@t-online.de
oder sucht sich die Kontaktdaten auf den o.a. Websites der Tierschutzorganisationen.



Sparta

<<< zurück (back) Fotos
>>> weiter (next) News


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken