Erscheinungsbild

äußere Erscheinung

Roka

Der Kritikós Lagonikós ist ein urtypischer, windhundartiger Jagdhund, schlank, drahtig, athletisch und schnell. Er ist langbeinig, mit tiefem Brustkorb und nur mäßig gewölbten Rippen, der Bauch leicht aufgezogen. Die feinen, schlanken Muskeln sind gut entwickelt. Der Hund ist kräftig, aber nicht schwer, sondern wendig, biegsam und geschickt, mit blitzschnellen Reaktionen und schnellem Galopp.

Der Kopf ist länglich, keilförmig und trocken (gutgemeisselt) mit betonten Augenbrauen und einer Furche zwischen den Augen. Der Stop ist nicht sehr ausgeprägt, der Oberkopf ganz leicht gewölbt. Die Nase ist ziemlich groß, ragt etwas über die Lippenlinie heraus und schwarz oder (bei braunen Hunden) dunkel-kastanienbraun. Die mittelgroßen Augen sind mandelförmig und dunkel, die Lidränder ebenfalls gut pigmentiert. Der Kiefer ist kräftig mit vollständigem Scherengebiß. Die mittelgroßen, dreieckigen Ohren sind hoch angesetzt, breit an der Basis und an den Enden ganz leicht gerundet. Sie können zu Stehohren aufgerichtet werden, sind dabei aber sehr beweglich. Der Hund dreht die Ohren zu den Seiten oder nach hinten und kann sie auch falten und seitlich am Hals anlegen.

Der Hals ist trocken und muskulös, mit einem leichten Bogen am Genick.

Die langen Schulterblätter sind gut bemuskelt, aber nicht voluminös. Die Schulterblattspitzen ragen leicht hervor. Die langen, schlanken Läufe haben leichte, aber kraftvolle ovale Knochen. Die Pfoten sind länglich (eher Hasen- als Katzenpfoten) mit langen, kräftigen und mobilen Zehen und widerstandsfähigen Ballen.

Der Rumpf ist muskulös, trocken, kraftvoll, aber nicht schwer. Die Tiefe des Brustkorbes erreicht nicht ganz die Ellenbogen, der tiefste Punkt des Brustbeines und des Rippenbogens liegt hinter der Schulterblattspitze. In der Front ist die Brust nicht sehr breit. Der Rücken ist schmal und im Lendenbereich leicht aufgewölbt. Die Lendenpartie ist kurz, kräftig und muskulös. Das Becken ist lang, schräg, ebenfalls gut bemuskelt, die oberen Spitzen der Hüftknochen leicht wahrnehmbar. Die Unterseite des Rumpfes ist in einem anmutigen Bogen zum Bauch hin aufgezogen.

Die Hinterhand ist nicht übertrieben gewinkelt und passend zur Vorhand. Die Oberschenkel-Muskulatur ist stark entwickelt, jedoch mehr in der Länge und Breite als in der Dicke. Oberschenkel und Becken bilden zusammen ein leistungsfähiges Hebelsystem für die Muskelansätze und den Antrieb. Die Sprunggelenke stehen parallel zueinander, ebenso die relativ langen, trockenen Mittelfüsse.

Die Rute erreicht herabgezogen nicht ganz die Sprunggelenke. Breit im Ansatz, wird sie zur Spitze hin schmaler. Sie wird aufwärts getragen und bildet eine Kurve, einen halben Ring oder einen Ring über dem Rücken. Wenn der Hund entspannt ist, hängt die Rute lose herab. Die Unterseite ist länger behaart. Die Rute ist ein wichtiges Rassemerkmal . Der Kritikos Lagonikos nutzt sie als Stabilisator und Ausdrucksmittel.

Der Hund bewegt sich leichtfüssig, schnell und anmutig mit gleichmässigen Schritten, ohne die Füße zu überkreuzen. Aus einem elastischen, federnden Trab im langsamen Tempo neigt er dazu, rasch in den Galopp zu wechseln.

Die dünne, feine Haut ist ziemlich fest und widerstandsfähig, ohne Falten am Körper anliegend, die sichtbaren Schleimhäute gut pigmentiert. Das Haar ist kurz, dicht und vollkommen glatt, dabei sehr fein und kurz am Kopf, an den Ohren und der Unterseite des Körpers. Etwas längere Behaarung findet sich an den seitlichen Nackenpartien, den Hinterschenkeln (Behosung) und der Rute.

Die Widerristhöhe für Rüden liegt bei 52-60 cm, für Hündinnen bei 50-58 cm, das Gewicht beträgt ca. 15-20 kg, immer in Proportion zur Größe des Hundes und in guter Kondition.

Farbschläge

Beim Kritikos Lagonikos kommen fast alle beim Hund möglichen Fellfarben vor, ausgenommen Merle und Albino. Die folgenden Fotos sollen einen Überblick über die verschiedenen Farbschläge geben.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

<<< zurück (back) Geschichte
>>> weiter (next) Charakter